Gartenhaus Elementbauweise, Systembauweise oder mit Blockbohlen?

Gartenhaus Bauweise

Gartenhäuser verwandeln einen jeden Garten in einen idyllischen Rückzugsort. Da fällt die Wahl oft schwer. Denn Gartenhäuser gibt es in vielen verschiedenen Variationen und auch in ihrer Bauweise können sie sich unterscheiden. Wir erklären die wichtigsten Unterschiede in der Gartenhaus Bauweise zwischen Elementbauweise, Systembauweise oder dem Bau mit Blockbohlen.

Welche verschiedenen Bauweisen gibt es beim Bau von Gartenhäusern?

Neben den verschiedenen Gartenhaus Holzarten gibt es noch andere Dinge, die beim Kauf zu beachten sind. Zum Beispiel die Gartenhaus Bauweise, die Gartenhäuser sowohl im Aufbau, als auch im Aussehen unterscheiden. Blockbohlen mittels Nut-und Feder-Aufbau sind der Gartenhaus Klassiker, doch die Gartenhaus Elementbauweise und Systembauweise erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nachfolgend erklären wir die Unterschiede und die Vor- und Nachteile der einzelnen Bauweisen und nennen Beispiele.

Unser Tipp: Die Bauweisen sind teils gut zum Gartenhaus selber aufbauen geeignet, wie z.B. die Systembauweise, doch teils empfehlen wir den Aufbau auch Profis zu überlassen, wie bei der Elementbauweise.

Gartenhaus aufbauen mit Blockbohlen

Gartenhäuser in Blockbohlenbauweise sind der Klassiker schlechthin unter den Gartenhäusern. Sie orientieren sich an der klassischen Blockhütte. Ihre Wände setzen sich aus vorgefertigten Holzbohlen zusammen, die an der Längsseite mit einem Nut- und Federsystem und an der Kopfseite mit speziellen Einkerbungen versehen sind. Sie sind in den Wandstärken zwischen 16 mm und 90 mm erhältlich.

Die Bohlen werden ineinandergesteckt aufgebaut. Verwendung finden Rundstamm-, Vierkant- oder Lamellen-Blockbohlen. Die GartenHaus GmbH verwendet in der Regel Vierkant-Blockbohlen. Für mehr Stabilität sorgen zudem Gewindestanden, die mit den Bohlen verschraubt werden und sie so zusammenhalten. Am Ende wird das vorgefertigte Dachelement einfach aufgesetzt.

Die Außenwände sind meistens doppelschalig aufgebaut, um eine zusätzliche Wärmedämmung zu geben. In unserem Artikel Gartenhaus isolieren: Dämmmethoden und Anbringungstipps können Sie alles über die richtige Dämmung für Ihr Gartenhaus nachlesen.

Die Blockbohlenbauweise ist sehr stabil und zeichnet sich durch ihre besonders schöne Optik aus. Lieben Sie es auch, ein wirklich schönes klassisches Gartenhaus in Ihrem Garten zu haben? Dann ist die Blockbohlenbauweise genau das Richtige für Sie.

Gartenhaus Blockbohlen

Das Gartenhaus Erki-44 A ISO ist ein schönes Beispiel für ein Gartenhaus mit Blockbohlen. An den Ecken ragen die Holzbretter etwas über den Rand hinaus und harmonieren trotzdem sehr gut mit der Umgebung.

Vorteile von Blockbohlen-Gartenhäusern

  • zum selber Bauen geeignet
  • relativ kurze Bauzeit
  • sehr lange Lebensdauer
  • geringe Heizkosten bei ausreichender Dämmung 

Nachteile von Blockbohlen-Gartenhäusern

  • keine hohen Wärmedämmeigenschaften ohne zusätzlich angebrachte Dämmung
  • geringer Vorfertigungsgrad - Wandelemente werden erst auf der Baustelle aufgebaut
  • Türen & Fenster können nicht nachträglich eingebaut werden


Der Aufbau eines Blockbohlen-Gartenhauses ist sehr unkompliziert. Durch das Nut- und Federsystem werden die Blockbohlen an den Seiten einfach ineinander gesteckt.

Blockbohlen eignen sich sehr gut zum Eigenaufbau, haben Sie jedoch keine Zeit, können Sie gerne unseren professionellen Aufbauservice in Anspruch nehmen.

Gartenhaus Blockbohlen Bauweise

Das Gartenhaus Lommel zählt ebenfalls zu unseren Blockbohlen-Gartenhäusern. Die Häuser überzeugen durch lange Lebensdauer und einen einfachen DIY Aufbau.

Unser Video über das Montieren von Blockbohlen erklärt Ihnen wie den Aufbau Schritt für Schritt.

Gartenhaus Elementbauweise

Die Gartenhaus Elementbauweise unterscheidet sich von Gartenhäusern mit Blockbohlenbauweise im Aufbausystem. Es gibt hierbei kein Nut- und Feder-System mit dem die verschiedenen Holzsegmente zusammengesteckt werden. Bei dieser Bauweise gibt es bereits vorgefertigte Wandelemente, die sich aus einer Holzrahmung und fertig geschraubten Profilhölzern zusammensetzen.

Die wählbare Wandstärke bei Gartenhäusern mit Elementbauweise liegt zwischen 19mm und 45mm. Die Stärke setzt voraus, dass Sie Ihr Gartenhaus nicht das ganze Jahr nutzen können. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel zur optimalen Gartenhaus Wandstärke.

Der Einbau bei dieser Bauweise ist recht unkompliziert. Bei der Elementbauweise für Gartenhäuser ist es zudem möglich nach dem Aufbau noch zusätzliche Fenster und Türen einzubauen.

Durch die vorgefertigten Wandelemente ist der Aufbau mit den großen Stücken etwas umständlicher. Die einzelnen Wandelemente werden aufgestellt und miteinander verschraubt. Das vorgefertigte Dach wird auf den Bausatz gesetzt und die Ecken werden mit angeschraubten Zierleisten verblendet.

Gartenhaus Elementbauweise

Das Home-Office Nr.21 sieht durch die Elementbauweise sehr elegant aus. Durch die bodentiefen Fenster kommt sehr viel Licht in das Gartenhaus und hilft bei der Arbeit. Falls Sie sich von Anfang an nicht sicher sind, ob Sie alle Fenster haben wollen, oder doch lieber etwas geschützter sitzen wollen, können Sie beim Aufbau die Fenster durch Wandelemente ersetzen.

Gartenhaus Elementbauweise

Das Gerätehaus Cassandra in der Elementbauweise eignet sich aufgrund der geringen Wandstärke super als Gerätehaus. Durch die vorgefertigten Wandelemente ist der Aufbau sehr unkompliziert und geht schnell von der Hand.

Vorteile der Elementbauweise

  • schneller und einfacher Aufbau möglich, durch die vorgefertigten Wandelemente
  • Fenster & Türen können nachträglich eingebaut werden


Nachteile der Elementbauweise

  • nicht so langlebig wie Blockbohlen


Durch die vorgefertigten Wandelemente ist der Aufbau mit den großen Stücken etwas umständlicher. Die einzelnen Wandelemente werden aufgestellt und miteinander verschraubt. Das vorgefertigte Dach wird auf den Bausatz gesetzt und die Ecken werden mit angeschraubten Zierleisten verblendet.

Gartenhaus Systembauweise

Die Systembauweise ist eine günstigere Bauweise als die der Blockbohlen. Das Aufbausystem ist jedoch ähnlich und erinnert an den eines Blockbohlen-Gartenhauses. Gartenhäuser in Systembauweise bestehen aus vorgefertigten Holzelementen, die mit dem Nut- und Federsystem aufeinander gesteckt werden. Der Unterschied zu den Blockbohlen liegt darin, dass die Hölzer an den Enden keine Einkerbungen haben. Damit trotzdem genügend Stabilität vorhanden ist, wird ein innenliegender Holzrahmen gebaut, der mit den Profilhölzern verschraubt wird. Durch den Holzrahmen, der von innen gebaut wird, gestaltet sich der Aufbau unkomplizierter als bei der Elementbauweise und dem Aufbau mit Blockbohlen. Durch die Nut- und Federbauweise können Fenster im Nachhinein sehr unkompliziert eingesetzt werden. Dafür werden die Hölzer an der Wand entfernt und zurechtgeschnitten, damit die Größe des Fensters angepasst werden kann. Die mögliche Wandstärke ist in den Größen von 14 mm bis 40 mm erhältlich. Die ganzjährige Nutzung ist dadurch sehr schwierig, weil die Hitze im Gartenhaus im Winter nicht gut gespeichert werden kann.

Vorteile der Systembauweise

  • schneller & einfacher Aufbau
  • Fenster können im Nachhinein eingesetzt werden
  • Selbstmontage ist möglich


Nachteile der Systembauweise

  • günstige Bauweise, daher sehr pflegebedürftig


Bei Aufbau mit Systembauweise wird zuerst der Holzrahmen aufgestellt. Im zweiten Schritt werden die einzelnen Bohlen aufeinander gesteckt und mit dem Holzrahmen verschraubt. Das vorgefertigte Dachelement wird einfach auf den Bausatz aufgesetzt und die Ecken mit senkrecht angeschraubten Zierleisten verblendet.

Fazit: Alle Bauweisen haben ihre Vor- und Nachteile. Sie sollten sich also vorher genau Gedanken machen, wofür Sie Ihr Gartenhaus nutzen wollen.

Sie wollen wissen, welches Gartenhaus am besten zu Ihnen passt, dann nutzen Sie unseren Gartenhaus-Test.

Lesen Sie auch gerne unseren Artikel über die verschiedenen Dachformen, damit Sie einen Gartenhaus Fehlkauf vermeiden können.

Gibt es noch Unklarheiten? Schauen Sie sich unseren Artikel zu unseren 10 häufigsten Kundenfragen an, damit alle Unklarheiten beseitigt werden. Sie suchen zusätzliche Inspiration? Schauen Sie gerne auf unseren Pinterest Boards Gartenhaus selber bauen, Gartenhaus als Arbeitszimmer, Design Gartenhaus.

Folgen Sie uns auch gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel mehr verpassen.

***

Titelbild: ©GartenHaus GmbH
Artikelbilder: Bild 1-4: ©GartenHaus GmbH