Was darf eine Sauna kosten?

Sauna Kosten

Wir erklären, wie viel Sie für eine Sauna investieren müssen: sowohl einmalig zum Kauf von einer Standardsauna, Maßanfertigung und DIY-Bausatz als auch langfristig zum Betrieb Ihrer Sauna. Wir gehen dabei selbstverständlich auf die unterschiedlichen Saunatypen ein, denn Baumaterial und Bauweise sind ein wichtiger Kostenfaktor.

Sauna Kosten: Diese Faktoren beeinflussen Kaufpreis und die Betriebskosten

Sauna ist nicht gleich Sauna. Die Kosten für eine Sauna lassen sich in Anschaffungs- und Betriebskosten unterteilen.

Daher gibt es nicht den einen Kaufpreis und die einen Betriebskosten für eine Sauna, sondern viele davon – aufgeschlüsselt nach Kostenfaktoren wie Saunatyp, Art und Weise der Fertigung und des Aufbaus.

Los geht’s mit dem Saunatyp.

Kostenfaktor: Saunatyp

Sie wollen eine Sauna kaufen? Dann haben Sie zunächst die Wahl zwischen unterschiedlichen Saunatypen, die sich saunatechnisch wie bautechnisch und damit auch preis- und kostentechnisch (Preis für Anschaffung und Betrieb beziehungsweise Unterhalt) unterscheiden.

Die bekanntesten Saunatypen sind:

  • Innensauna (auch Heimsauna oder Indoorsauna genannt): eine Saunakabine zum Einbau in einen Raum, zum Beispiel Bad, Keller, Dachboden, Wintergarten oder Schlafzimmer,
  • Gartensauna und Saunahaus (auch Freiluftsauna, frei stehende Sauna, Außensauna oder Outdoorsauna genannt): Saunakabine zum Aufbau außerhalb des Wohnhauses, entweder frei stehend (Saunahaus) oder integriert in ein Gartenhaus (Gartenhaus mit Sauna),
  • Fasssauna (auch Saunafass genannt), eine spezielle Gartensauna mit Kabine in Fassform mit auffallend hohem Wirkungsgrad, die besonders platzsparend aufgestellt werden kann,
  • Infrarotsauna (auch Wärmekabine oder Infrarotkabine genannt): eine vergleichsweise kompakte Saunakabine zum Einbau in einen Raum
  • und Badefass (auch Badezuber, Badetonne und Badebottich genannt): ein aufheizbare „Badewanne“ in Fassform für den Outdooreinsatz.

 Innensauna, Gartensauna, Fasssauna

Mitunter lassen sich die aufgelisteten Saunatypen wiederum in weitere Untertypen einteilen, zum Beispiel nach Bauart, Baumaterial, Energieverbrauch des Wärmeerzeugers und daraus resultierend: Kosten.

So gibt es bei Innensaunen beispielsweise:

  • Massivholzsaunen: Sauna in Holzbohlen-Bauweise (auch Blockbohlensauna genannt),
  • Elementsaunen: Sauna in Fertigteilbauweise (aus Einzelelementen)
  • und sogenannte Energiesparsaunen: mit 230 Volt (230-V-Sauna, Steckdosensauna) zu betreibende Sauna, die meist kleiner als gewöhnliche Saunen und deren Wärmeerzeuger ein energiesparender Saunaofen ist.

Wichtig: Bei all der wohl organisierten Typisierung von Saunatypen muss an dieser Stelle angemerkt werden, dass es viele Saunen gibt, die sich mehrfach zuordnen lassen.

Kostenfaktor: Standardmodell oder Maßanfertigung

Damit noch nicht genug: Ein die Saunakosten beeinflussender Faktor ist zudem, ob Sie Ihre neue Sauna

  • als ein Modell in Standardgröße „von der Stange“
  • oder als ein für Sie individuell maßgefertigtes Modell kaufen. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag zu Sauna nach Maß.

Hierfür gilt: Standardisierte Saunen werden meist in größerer Stückzahl und Großteils maschinell gefertigt, das senkt die Kosten pro Bauteil und damit die Kosten pro Sauna. Maßanfertigungen dagegen sind häufig das Ergebnis von aufwendigem Handwerk und deshalb teurer (siehe unten).

Kostenfaktor: Sauna selbst aufbauen oder (auf)bauen lassen

Auch kostenentscheidend ist, ob Sie die neue Sauna

  • selbst bauen oder bauen lassen: entweder als Bausatz (Einzelbauteile oder Fertigbauteile wie bei Elementsaunen) oder in gekonnter DIY-Manier
  • beziehungsweise selbst aufbauen oder vom Fachmann aufbauen lassen.

Sie sehen, die Saunakosten sind von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Im Folgenden wollen wir dennoch versuchen, Ihnen zur Orientierung konkrete Preise und Kosten für unterschiedliche Saunen zu nennen, so dass Sie sich daran bei Auswahl und Kauf Ihrer neuen Sauna orientieren können.

Sauna Kosten: Anschaffungspreise aufgeschlüsselt nach Saunatypen

Die folgenden Angaben zu Kaufpreisen von Saunen sind angelehnt an die Modelle unseres Onlineshops. Dort finden Sie Saunen sämtlicher der oben von uns vorgestellten Saunatypen in großer Vielfalt und Vielzahl. Wir nennen Ihnen daher möglichst den Einstiegspreis pro Saunatyp und gegebenenfalls Preisspannen, die aus Unterschieden in Größe und Qualität ergeben.

So viel darf eine Innensauna kosten

Bei den sogenannten Innensaunen haben Sie eine besonders große Auswahl. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, kommen hier die Preise für die bereits oben eingeführten Untertypen:

Preise für Massivholzsaunen (Innensaunen)

Massivholzsaunen sind aus massivem Holz unterschiedlicher Art und Stärke (beispielsweise 45 oder 60 Millimeter Wandstärke) gebaut.

Es gilt: Je stärker die die damit errichtete Wand, desto teurer der Baustoff. Dank der massiven Holzbohlen rundum ergibt sich eine stabil, dicht und langlebig konstruierte Saunakabine. Massivholzsaunen bekommen Sie mit Front- oder Eckeinstieg (Einstiegsart) in unterschiedlicher Größe, wobei die Breite und die Tiefe und damit die Grundfläche sowie die Gesamthöhe variieren. Typische Maße sind:

  • Typische Breite: zwischen 1,40 und 2,50 Metern
  • Typische Tiefe: zwischen 1,30 und 2,40 Metern
  • Typische Gesamthöhe: zwischen 1,90 und 2,10 Metern
  • Typische Grundfläche zwischen 1 und 5 Quadratmetern

Die Preise für Massivholzsaunen aus Großteils naturbelassener, nordischer Fichte (ein vergleichsweise elastisches Weichholz mit heimelig-anmutender Flächenoptik) bewegen sich bei den genannten Maßen zwischen 850 und 7.000 Euro. Wer die Preise noch konkreter wissen will, der schaut am besten in unserem Onlineshop vorbei, z.B. für unsere FinnTherm Massivsauna Forssa.

Massivholzsauna

In unseren Massivholzsaunen ist jeder Saunagang pure Erholung.

Preise für Elementsaunen (Innensaunen)

Elementsaunen sind aus Elementen, also Fertigteilen, in sogenannter Sandwich-Bauweise zusammengebaut. Die einzelnen Elemente bilden die Saunakabine und bestehen in der Regel aus vier Schichten: zwei Verschalungen, zum Beispiel aus Profilhölzern, Kunststoffdekoren oder Faserplatten (Spanplatten), von denen die in die Kabine gerichtete gegebenenfalls hölzerne Verschalung rückseitig mit einer Dampfsperre versehen ist und zwischen denen eine Dämmschicht sitzt. Auch bei Elementsaunen haben Sie die Wahl zwischen Front- und Eckeinstieg. Typische Maße sind:

  • Typische Breite: zwischen 1,40 und 2,40 Metern
  • Typische Tiefe: zwischen 1,10 und 2,35 Metern
  • Typische Gesamthöhe: zwischen 1,95 und 2,10 Metern
  • Typische Grundfläche zwischen 1 und 5 Quadratmetern

Die Preise für Elementsaunen aus Sandwichelementen bewegen sich bei den genannten Maßen zwischen 900 und 6.000 Euro. Wie wäre es mit der "Sauna Innenkabine Modell 4 Thermo Fichte" in unserem Onlineshop?

Innenkabine

Mit unserer Elementsauna müssen Sie auch Zuhause nicht auf eine Sauna verzichten.

Preise für Energiesparsaunen (Innensaunen)

Energiesparsaunen sind Energie- und damit Betriebskostensparmeister. Diese Fähigkeit beruht auf ihrer Bauweise, dem Baumaterial und den energieeffizienten Wärmeerzeugern (Saunaofen). Das Besondere: Energiesparsaunen kommen ohne Starkstromanschluss aus – Sie können Sie also an Ihre herkömmliche Steckdose mit 230 Volt anschließen. Daher nennt man Sie auch 230-V-Saunen. Typische Maße sind:

  • Typische Breite: zwischen 1,50 und 2,35 Metern
  • Typische Tiefe: zwischen 1,10 und 2,35 Metern
  • Typische Gesamthöhe: knapp 2 Meter
  • Typische Grundfläche zwischen 1 und 5 Quadratmetern

Die Preise für Energiesparsaunen mit den genannten Maßen liegen in unserem Onlineshop zwischen 1.200 und 2.000 Euro. Im Onlineshop bieten wir Ihnen unter anderem folgende Energiesparsaunen, die „Karibu Sauna Innenkabine Asmada“ und die „Karibu Sauna Innenkabine Syard“.

Sauna Innenkabine

Eine unserer Energiesparsaunen ist die Karibu Sauna Innenkabine Syard.

Preise für Gartensaunen und Saunahäuser (Außensaunen)

Gartensaunen, also Gartenhäuser mit Sauna, und Saunahäuser gibt es in enormer Vielzahl und Vielfalt. Saunahäuser sind meist aus Massivholz gebaut und lassen bezüglich des Saunaerlebnisses keine Wünsche offen. Die Gartenhäuser gibt’s mit unterschiedlichen Dachformen, darunter Spitzdach, Satteldach, Flachdach, Pultdach und Sonderformen. Sie haben einen Ankleidebereich und oft auch einen Ruhebereich. Typische Maße unserer Gartensaunen und Saunahäuser sind:

  • Typische Breite: zwischen 1,90 und 6,35 Metern
  • Typische Tiefe: zwischen 1,40 und 5,10 Metern
  • Typische Wandstärken: 40 bis 44 Millimeter, 50 Millimeter und 70 Millimeter
  • Typische Grundfläche zwischen 1 und >25 Quadratmetern

Die Preise für Gartensaunen und Saunahäuser mit den genannten Maßen liegen in unserem Onlineshop zwischen 1.400 und 10.800 Euro. In unserem Onlineshop bieten wir Ihnen z.B. das Saunahaus St. Gallen-50 und das Saunahaus Enns-70.

Saunahaus grau

Das Saunahaus Enns-70 ist eines unserer beliebtesten Saunahäuser. Wie finden Sie es?

Preise für Fasssaunen (Außensaunen)

Fasssaunen passen dank ihrer kleinen Grundfläche auch in kleine Gärten. Die Fassaunen in unserem Onlineshop sind Großteils aus Nordischer Fichte, die einzelnen Holzbohlen haben eine Stärke von 40 bis 44 Millimetern. Typische Maße unserer Fasssaunen sind:

  • Typische Breite: zwischen 2 und 3,35 Metern
  • Typische Tiefe: zwischen 1,70 und 4 Metern
  • Typische Wandstärken: 40 bis 44 Millimeter
  • Typische Gesamthöhen: zwischen 2 und 2,9 Metern
  • Typische Grundfläche zwischen 1 und >10 Quadratmetern

Fasssaunen kosten in den gelisteten Maßen in unserem Onlineshop zwischen 2.000 und 7.000 Euro. Dort finden Sie z.B. die Fass-Sauna Modell Sam ohne Ofen und Fass-Sauna Modell Tom mit Elektro-Ofen.

Fasssauna rund

Sie mögen lieber ein Saunafass? Wie wäre es mit unserem Modell Tom?

Preise für Infrarotsaunen (Innensaunen)

Infrarotsaunen kommen kompakt daher und finden deshalb auch in kleineren Aufstellräumen gut Platz. Typische Maße unserer Infrarotsaunen sind:

  • Typische Breite: 1 bis 1,70 Meter
  • Typische Tiefe: 1 bis 1,50 Meter
  • Typische Gesamthöhen: zwischen 1,90 und 2,1 Metern
  • Typische Grundfläche zwischen 1 und 2,6 Quadratmetern

Infrarotsaunen können Sie mit den gelisteten Maßen in unserem Onlineshop zwischen 1.000 und 8.000 Euro kaufen. 7.899 Euro. In unserem Onlineshop bieten wir Ihnen u.a. die FinnTherm Vollspektrum Infrarotkabine Pia und die FinnTherm Massivsauna Espoo Mini Infra+.

Infrarotkabine Holz

Unsere Infrarotkabinen gibt es klassisch in Holz und auch mit farbiger Beleuchtung.

Preise für Badefässer (Außensaunen)

Die Badefässer in unserem Onlineshop sind Großteils aus Fichte, Lärche oder Kambala-Holz gemacht. Sie kosten zwischen 550 und 3.000 Euro. Im Onlineshop finden Sie z.B. den „Holz-Badezuber aus Fichte - Rund“  und den "Badezuber mit Einsatz aus Sanitäracryl - 180 cm - Achteckig".

Preise für Saunen nach Ihrem Maß

Saunen nach Ihren Wunschmaßen kosten wie gesagt eher mehr als vergleichbare, baugleiche Standardsaunen.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag Sauna nach Maß.

Preise für Saunen, die Sie in DIY-Manier selbst (auf)bauen

Wer seine Sauna selbst baut, spart sich die Kosten für die (Auf)Bauarbeit. Dafür darf er selbst ran und das bringt Freude und Befriedigung. Je nachdem, ob Sie auf vorgefertigte Bausätze zurückgreifen oder die Sauna von Grund auf selbst planen und bauen, ergeben sich Kostenunterschiede. Wer beim Bau auf hochwertiges Material setzt, kommt schnell auf Gesamtkosten für die selbst gebaute Sauna, die deutlich über den günstigen Preisen für einfache Standardmodelle und Elementsaunen aus dem Fachhandel liegen.

Lesen Sie dazu unseren Artikel: Selfmade-Sauna: So hat Alexander seine Innensauna selbst gebaut

Betriebskosten für Saunen

Der laufende Betrieb Ihrer Sauna kostet Geld: sogenannte Betriebskosten. Die ergeben sich aus dem Energieverbrauch Ihres Wärmeerzeugers und den daraus resultierenden Energiekosten. Wärmeerzeuger für Saunen gibt in verschiedenen Typen, die sich in Aufbau und Funktionsweise, Energiequelle (Energierohstoff) und Leistung unterscheiden. Das an dieser Stelle näher auszuführen, würde den Rahmen dieses Artikels jedoch sprengen, deshalb versprechen wir an dieser stelle, das Thema demnächst zu liefern. Hier nur so viel:

Ein typischer Saunagang mit drei Saunagängen von jeweils einer Viertelstunde mit Ruhezeiten dauert zwischen zwei und drei Stunden und kostet Sie bei einer Saunagröße zwischen drei und vier Quadratmetern (Saunaofen mit einer Leistung von etwa sechs Kilowatt) mit zwei Personen etwa 2,50 Euro pro Person. Bei einer Saunagröße um die fünf Quadratmeter (Saunaofen mit einer Leistung von etwa acht Kilowatt) kostet der Saunabesuch zweier Personen etwa 3,60 Euro pro Person. Das Anheizen/Aufheizen dauert bei voller Leistung eine gute halbe Stunde und verbraucht demnach drei oder vier Kilowatt. Zum Nachheizen (üblich bei Elementsaunen) verbraucht der Saunaofen ebenfalls wertvolle Energie, wobei er nur noch mit halber Leistung fährt. Die genannten Saunakosten ergeben sich bei Strompreisen von 0,30 Euro pro Kilowattstunde. Bedenken Sie auch die nötigen Kosten für Wasser, sowohl Trinkwasser als auch Abwasser, und Licht, die Sie in der Sauna verbrauchen.

Mehr zum Thema:

Unsere Top 10 Saunahäuser - welches finden Sie am schönsten?

Sauna ganz soft: Das Gartenhaus mit Infrarotkabine

Elementsauna oder Massivholzsauna - was ist besser?

Noch mehr Inspiration rund um Sauna finden Sie auch auf unserem Pinterest-Kanal. Dort haben wir zudem eine Vielzahl an schönen Boards rund um Haus und Garten zusammengestellt.

Folgen Sie uns auch gern auf FacebookInstagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen Artikel mehr verpassen.

***

Artikelbild: ©GartenHaus GmbH
Beitragsbilder: ©GartenHaus GmbH