Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten – so geht das!

 

Sie haben eine Infrarotkabine und fragen sich, ob es wohl möglich ist, dort im Nachhinein einen Saunaofen einzubauen. Wir gehen dieser Frage nach und zeigen Ihnen in unserem Ratgeber, was tatsächlich in Sachen Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten machbar ist und was nicht.

Wer die Wahl hat, sich entweder eine

  • klassische Sauna mit Saunaofen,

  • eine Infrarotsauna

  • oder eine Kombisauna, die beide vorgenannten Saunatypen vereint,

fürs Wohn- oder Gartenhaus zu kaufen, zum Beispiel in unserem Onlineshop, der sollte seine Entscheidung wohlbedacht treffen. Fundiertes Wissen zu den Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen der drei vorgenannten Saunatypen vermitteln wir Ihnen in den folgenden Beiträgen, schauen Sie gerne mal rein:

 Anders sieht es aus, wenn Sie bereits eine Infrarotsauna haben und darin jetzt einen Saunaofen nachrüsten wollen. Das ist grundsätzlich durchaus möglich, muss aber gut geplant und sauber ausgeführt werden. 

Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten – das sollten Sie unbedingt beachten!

Im Folgenden beleuchten wir verschiedene Aspekte zum Nachrüsten eines Saunaofens in der Infrarotkabine, die Sie vorab unbedingt kennen und gut durchdenken sollten.

Sauna-Holzofen vs. elektrischer Saunaofen: Wärme erzeugen mit und ohne Abgas

Ein Saunaofen ist ein Wärmeerzeuger. Handelsübliche Saunaöfen werden heutzutage entweder mit dem Brennstoff Holz befeuert oder mit Strom betrieben. Für das Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten heißt das: Ein Holzofen erzeugt beim Verbrennen des Feuerholzes schädliche Abgase, die sicher aus der bereits vorhandenen Infrarotkabine und aus dem Raum, in dem diese aufgestellt ist, hinausgeführt werden müssen, um nicht Ihre Gesundheit zu gefährden.

Dazu wäre es nötig, den Korpus der Kabine an einer Stelle zu öffnen, um die Abgasleitung nach draußen zu führen. Das wiederum könnte problematisch beim Abdichten der Kabine werden, da die Gefahr bestünde, dass nicht nur Abgaslecks sondern auch Wärmelecks entstehen. Darum sollte dieser Job nur von einem entsprechenden Fachmann ausgeführt werden. Das Abgasproblem hätten Sie mit einem Elektroofen für die IR-Sauna nicht. Der läuft schließlich abgasfrei. Und die Infrarotkabine arbeitet selbst auch mit elektrischer Energie, meist muss sie nach dem Aufstellen nur per Stromkabel in eine haushaltsübliche Steckdose gestöpselt werden.

Unser Tipp: Holen Sie sich unbedingt den Rat eines Fachmanns, der Ihnen sicher auch eine sichere Stromzufuhr für einen Elektro-Saunaofen in die Infrarotkabine verlegen kann.

Unser Fazit: Zum Nachrüsten einer Infrarotkabine ist ein elektrischer Saunaofen zu bevorzugen.

Leistung des Saunaofens muss zur Kabinengröße der Sauna passen

Der richtige Saunaofen für Ihre Infrarotkabine sollte leistungsmäßig zur Größe (Rauminhalt, Volumen) der Innenkabine passen. Wäre seine Leistung zu schwach beziehungsweise die Kabine zu groß, würde es in der Sauna nämlich nicht gleichmäßig und konstant warm werden und bleiben.

Normal großer Saunaofen oder Mini-Saunaofen: Ausreichend Platz für den Saunaofen!

Infrarotkabinen zum komfortablen Aufstellen im Haus oder Gartenhaus sind meist sehr kompakt gebaut. Das ist Absicht, denn es spart Platz. Zugleich bedeutet das aber auch, dass die Kabinen der Innensaunen oft kleiner als die einer herkömmlichen Sauna ausfallen. Zudem ist der Innenraum herstellerseits durchdacht gestaltet, so dass der verfügbare kleine Raum funktional effizient ausgenutzt wird. Für Sie heißt das zum Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten, dass Sie ein Ofenmodell finden müssen, für das genug Platz (Standplatz) in der Innenkabine ist.

Unser Fazit: Insbesondere für sehr kleine Saunamodelle, sogenannte Mini-Saunen, ist es ratsam, auch einen entsprechend kleinen, als Mini-Ofen gehandelten Saunaofen nachzurüsten.

Ein Saunaofen braucht einen sicheren Platz: Sicherheitsabstand und Bewegungsfreiheit

Als Wärmeerzeuger wird auch der Saunaofen in Betrieb selbst recht heiß. Aus Sicherheitsgründen (Brandschutz) muss der Platz für den nachzurüstenden Saunaofen so groß sein, dass genügend Abstand zu den Saunawänden besteht, die in der Regel aus Holz sind, sodass diese keinen Hitzeschaden nehmen. Gleiches gilt für das Sauna-Interieur, also die typischen Einbauten wie Sitz- und Liegeflächen aus Holz, Leuchtmittel, elektrische Leitungen und anderes mehr.

Außerdem sollte der im Nachhinein aufgestellte Saunaofen keinesfalls Ihre Bewegungsfreiheit (Verletzungsgefahr) einschränken. Sie brauchen trotz Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten genügend Platz zum gefahrlosen Laufen, Hinsetzen, Sitzen, Liegen und Aufstehen in der Sauna.

Saunaofen mit Aufguss-Vorrichtung: Informieren Sie sich vorab über mögliche Feuchtigkeitsprobleme!

Ein Grund dafür, dass Sie einen Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten möchten, ist der, dass Sie gerne mit Aufgüssen saunieren würden? Dann sollten Sie bedenken, dass beim Aufguss Wasser verdampft, das sich als Wasserdampf unkontrolliert in der Saunakabine ausbreitet und an den kältesten Stellen kondensiert. Ihre Infrarotkabine wird wie der nachgerüstete Saunaofen auch elektrisch betrieben. Elektrizität und Feuchtigkeit in einem so kleinen Raum bergen ein Risiko.

Unser Tipp: Besprechen Sie deshalb vor dem Nachrüsten mit einem Fachmann, wie viel Dampf Sie in Ihrer Infrarotkabine machen dürfen, ohne deren Funktionalität und/oder Beschaffenheit zu gefährden.

Wichtig: Infrarot-Strahler und Saunaofen immer getrennt verwenden!

Ihre Infrarotkabine ist herstellerseits als reine IR-Sauna ausgelegt. Auch wenn Sie einen Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten konnten, sollten Sie beide Betriebsarten aus Sicherheitsgründen nicht zugleich einschalten, sondern stets nur eine davon. Das ist wie bei den handelsüblichen Kombi-Saunen, die wir Ihnen in unserem Onlineshop in großer Auswahl anbieten. Auch bei diesen müssen Sie sich vorab jeweils für eine der beiden kombinierten Betriebsarten entscheiden. Damit wissen Sie alles Wichtige übers Saunaofen in Infrarotkabine nachrüsten. Sie können eine fundierte Entscheidung fällen, wenn die Frage im Raum steht, ob das bei Ihrer IR-Kabine machbar ist.

Sie wollen mehr zum Thema Saunaeinrichtung wissen oder Beispiele sehen? Dann schauen Sie auch gerne einmal auf unserem Pinterest-Kanal vorbei. Dort haben wir für Sie eine Vielzahl schöner Boards zum Thema Sauna zusammengestellt. Folgen Sie uns auch auf FacebookInstagram und Twitter, damit Sie keinen unserer neuen GartenHaus Artikel mehr verpassen.

***

Titelbild: ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt
Artikelbilder: Bilder 1: ©GartenHaus GmbH, Bild 2: © iStock/nd3000, Bild 3: ©GartenHaus/Kundenprojekt; Bild 4: GartenHaus/Kundenprojekt; Bild 5: ©GartenHaus GmbH/Kundenprojekt; Bild 6: ©iStock/Milan Markovic; Bild 7: ©GartenHaus GmbH